SuperSports Festivals

The Power and the Glory in Historic Motorsport* The Power and the Glory in Historic Motorsport* The Power and the Glory in Historic Motorsport* The Power and the Glory in Historic Motorsport

2015*2015*2015

SuperSports Festivals 2015 / 16. Dezember

Liebe SuperSportler,

nächstes Jahr werden die SuperSports zum 11.Mal in Folge beim

BOSCH HOCKENHEIM HISTORIC 2015

an den Start gehen.

Und zwar vom

10. – 12.April 2015

Angeboten werden:

2 gezeitete Trainings à 25 Minuten
1 Rennen à 30 Minuten am Samstag
1 Rennen à 30 Minuten am Sonntag

Das Nenngeld beträgt EURO 900,00 inclusive Boxen für die Fahrzeuge.

Wir stehen in Kontakt mit der Martini Trophy und erwarten ein schönes Starterfeld zusammen mit dem Canadian-American-Challenge-Cup.

Die Nennungen werden wir Ende Januar 2015 versenden.

Es wäre empfehlenswert eure HTPs auf Gültigkeit zu prüfen, da einige zum Ende diesen Jahres auslaufen.
(siehe DMSB "Gültigkeit des Historic Technical Passport")

Wir hoffen auf ein gutes Gelingen und viele Teilnehmer mit interessanten Fahrzeugen.

Nun möchten wir allen Fahrern und deren Familien, Mechanikern und Helfern, sowie Freunden und Fans ein schönes Weihnachtsfest wünschen und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Silvio und Angela





Next Race: BOSCH HOCKENHEIM HISTORIC

Tag

Monat

Hockenheim

  • Festivals 2015

    JCR 2015

    BOSCH Hockenheim Historic 2015

    Hockenheim
    Event Infos

10.-12. April 2015

BOSCH Hockenheim Historic 2015
Hockenheim

10.-12. April 2015



Zeitplan (PDF)

 

 

Media

Fotogalerie

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Hockenheim

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Imola

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

Brands Hatch

 

 

 

 

 

SuperSports Festivals

Rennergebnisse

SuperSports Festivals
2015

Hockenheim Historic

 

 

 

 

 

 

Kontakt

 

 

SuperSports Festivals

Kalb GmbH
Geschäftsführer: Silvio Kalb
Offenbacher Straßr 60
D-63303 Dreieich

Ust.-IDNr. DE 113563102

Steuernummer: 03523700359

Offenbach HRB 31974

SuperSports Cup on facebook.

website by fRitZ design.
Fotos: © 2014 Friedrich Frey

 

 

 

 

 

 

 


SuperSports Festivals

SUPERSPORTS

RAHMENAUSSCHREIBUNG

 

1. FAHRZEUGE


Es werden Sportwagen-Prototypen und zweisitzige Rennwagen zugelassen, die den jeweiligen F.I.A. Homologationen und dem Anhang K des internationalen F.I.A. Sportgesetzes entsprechen und über einen korrekten F.I.A. Wagenausweis verfügen.

Die Rennserie umfasst Fahrzeuge aus folgenden historischen Zeiträumen (Perioden) :

Sportwagen-Prototypen und zweisitzige Rennwagen der Baujahre

01.01.1966 - 31.12.1971 - F.I.A. Periode G R
01.01.1972 - 31.12.1976 - F.I.A. Periode H R

z.B. originale Gruppe 6 Fahrzeuge Fahrzeuge der Canadian-American Race-Series (Can-Am)

Der Organisator behält sich vor, Fahrzeuge der Periode I als Einladungsklasse zu den einzelnen Rennen zuzulassen.

Diese Fahrzeuge müssen technisch vergleichbar mit Fahrzeugen der Periode H sein, und dürfen keine modernen Konstruktionen aufweisen. Verboten sind z.B. Mittelsitzer

 

2. FAHRZEUGKLASSEN

Die Einteilung erfolgt nach folgenden Klassen:

Klasse A : Zweisitzige Sportwagen über 2 000 ccm 1966-1971 Can-Am Big Block 1966-1976 3.000 V12, Cosworth DFV
Klasse B : Can-Am Fahrzeuge mit Small Block bis 6 000 ccm 1966-1971 (McLaren M1, M6) Zweisitzige geschlossene Sportwagen-Prototypen über 2 000 ccm 1966-1971 (T 70, GT 40, 910) 2 Litre Coupés + Sportwagen bis 2000 ccm 1966-1971 (B19 FVC, B16 FVC)
Klasse C : Zweisitzige Sportwagen/GT bis 2 000 ccm 1966-1969 (Chevron B 6, B 8, Ginetta)
Klasse D : Zweisitzige Sportwagen ohne Flügel bis 2000 ccm 1969-1976 (B19 BDG, 212 BDG)
Klasse E : Zweisitzige Sportwagen mit Flügel bis 2000 ccm 1972-1976 (B26/31, 292/294/296, 75 S/76 S)
Klasse F : Einladungsklasse Zweisitzige Sportwagen bis 2 000 ccm nach 1976 Periode I (B36, TOJ, Osella)

 

3. REIFEN

Als Slickreifen sind lediglich AVON in der Mischung A 11 zugelassen. Regenreifen sind freigestellt.

4. FAHRZEUGWECHSEL Ein Fahrzeugwechsel ist möglich. Findet ein Fahrzeugwechsel nach dem gezeiteten Training statt, startet der Fahrer nach Absprache mit der Rennleitung von der letzten Startposition.

 

5. TRAINING UND QUALIFIKATION

Alle Teilnehmer müssen sich im Training nach den Bestimmungen der Ausschreibung qualifizieren. Der Teilnehmer muß mindestens eine gezeitete Runde fahren. Die Entscheidung für die endgültige Startaufstellung liegt immer bei der Rennleitung. Als Training wird ein Freies Training und ein Qualifying, alternativ zwei Qualifyings durchgeführt.

 

6 . START

Der Start erfolgt aus Sicherheitsgründen als ROLLENDER START. Am Ende der Formationsrunde schert das Pace-Car aus. Das trainingsschnellste Fahrzeug übernimmt mit angepasster Geschwindigkeit (ca. 70-90 km/h ) die Führung bis zur grünen Ampel oder Flagge an der Startlinie.

Kein Fahrzeug darf ein anderes überholen, bis es nicht die Startlinie überquert hat.

Die Startaufstellung zu Rennen 1 erfolgt nach dem gezeiteten Trainingsergebnis.
Die Startaufstellung zu Rennen 2 erfolgt gemäß Zieleinlauf des Rennen 1. (Sieger Rennen 1 = Pole Rennen 2 etc)

 

7. RENNEN

Pro Veranstaltung werden 2 Rennläufe ausgetragen, die einzeln gewertet werden. Die Wertungsläufe gehen über eine Distanz von ca. 50 - 60 KM.

 

8. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

 

 

 

Nennungen

SuperSports Festivals

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BOSCH HOCKENHEIM HISTORIC 10. - 12. April 2015

2015